2 0 1 3

25.12.2013:   Weiße? Nein, sonnige Weihnachten....

Weihnachtlicher Frühling.......oder frühlingshaftes Weihnachten? Egal!

Zeit für ausführliches Spiel auf der Wiese (diesmal am "Schänzle") und einen langen Spaziergang auf der Seepromenade am Ufer entlang.

21.12.2013:   Unverkennbar: Vater und Sohn !!!!  Noch Fragen ?!?

Diesen Sohn kann Olsen nicht verleugnen - die Ähnlichkeit ist verblüffend !  Da braucht es wahrhaftig keinen Vaterschaftstest !!!

18.12.2013:   Ein Ausflug: Aus dem Nebel in die Sonne

Auch wenn es heißt: "Im Sommer hat der Konstanzer Besuch und im November Nebel !" - wir hatten bisher ein Superwetter !!! Aber bedingt durch die derzeitige Inversionswetterlage beschert uns der Bodensee nun doch noch einige Tage "graue Suppe"......
Glücklicherweise reicht es, ein paar Kilometer ins Land zu fahren, und schon können wir im schönsten Wintersonnenwetter mit Kaillou durch Felder, Wiesen und unzählige Reihen von Obstbäumen laufen.
Kaillou macht's Spaß, wie man sieht - und uns auch !

9.12.2013:   Toben und spielen am Konstanzer "Hörnle"

Bei prächtigstem Winter-Sonnenwetter (so warm, dass Kaillou den blöden Mantel nicht braucht!) machen wir Ausflüge mit Üben, Toben, Wandern, Entdecken.... Wir waren heute am "Hörnle", das ist ein Riesenfreibad an der Landspitze der Konstanzer Bucht, mit Blick auf Alt-Konstanz rechts, die Schweiz vis à vis , Meersburg und Überlingen links gegenüber, ohne Zäune und Kassenhäuschen, mit langen Stränden rund um die Landspitze, mit grenzenlosen Rasenflächen und unzähligen alten Bäumen - und außerhalb der Badesaison ein Paradies für uns, da jetzt Hunde geduldet werden, die sonst eigentlich verboten sind......

 

Neben "Sitz" und "Waaaarte"-Übungen (Kaillou macht das total klasse, sogar die Hundeschul-Chefin ist beeindruckt!) war viel Toben angesagt und Kaillou konnte sich richtig auspowern - natürlich mit einem Ball......

Nach dem Toben sind wir am Ufer entlang gestromert. Kaillou hat alles ganz genau untersucht - er läuft meist mit der Nase am Boden.

Bei größeren "Steenbrooks" gab's Gelegenheit für neue Portraits: sehr gut zu sehen ist, dass inzwischen nun auch das zweite Öhrchen in perfekter Kromi-Manier hängt!

Immer wieder sind uns Hunde begegnet, und Kaillou war wie immer schwer interessiert, bei gelegentlich auch mal gebührender Zurückhaltung.

Ein sehr großer, sehr freundlicher Hund hat ihm mal eben vorgemacht, wie man im See badet. Kaillou schaute ihm aufmerksam und sichtlich überrascht zu: auf die Idee war er noch gar nicht gekommen, dass man das Wasser nicht nur trinken, sondern auch darin baden kann!!!

Wir haben ihn aber nicht ermuntert, es dem Kollegen sofort nach zu machen - damit warten wir lieber auf schönes, warmes Wetter im Frühling.

Dann wurde noch ein am Ufer stationiertes Rettungs-Ruder-Boot von Kaillou aufmerksam inspiziert und begutachtet.

 

Zum Schluß gab's ein wohlverdientes Päuschen auf dem Arm.....in der Sonne......schnarch......

 

 

Aber nicht lange!

Schließlich mussten wir ja noch über diverse abgesägte Baumstämme klettern, Stöckchen finden und nach "Sitz" und "Waaaarte" versteckte Leckerlis hinter dicken Bäumen suchen....